Dresdner protestieren gegen Dschihadisten-Verherrlichung

0

Das war wohl nichts für Dresdens Bürgermeister Dirk Hilbert. Vor ein paar Tagen relativierte der FDP-Mann das angloamerikanische Mordbombardement auf seine Stadt im Februar 1945. Am 7. Februar weihte er mit weltoffener Pose das sogenannte Monument des deutsch-syrischen Künstlers Manaf Halbouni ein. Die Installation preist eine in Aleppo errichtete Straßensperre, die offenbar von der Kopfabschneidermiliz Ahrar al-Scham errichtet worden war. Der Protest der Dresdner ließ nicht lange auf sich warten. Hilbert und sein Gefolge wurden während der Eröffnung lautstark ausgepfiffen. COMPACT-TV hat die Bilder.

Unterstütze die Produktion von COMPACT-TV mit einem Abonnenement der monatlichen Heftausgabe: https://www.compact-shop.de

Artikel teilen via

Antworten

↑ Nach Oben